Lärmaktionsplan der Bundesbahn

Bürgerbeteiligung jetzt noch möglich.

09.08.17 –

Der Ausbau der Bahn auf der Siegstrecke ist ein umstrittenes Projekt. Grundsätzlich haben die GRÜNEN immer die Verlegung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene gefordert. Dafür gibt es auch heute noch viele gute Gründe. Andererseits sollte das Verkehrsaufkommen insgesamt nicht immer weiter unkontrolliert anwachsen. Insbesondere der zunehmende internationale Warenverkehr nimmt bedenkliche Ausmaße an, die auch mit einem ausgebauten Schienennetz nicht mehr bewältigt werden können. Von dem höheren Personen- und Güterverkehr auf den Bahnlinien sind natürlich die direkten Anwohner in besonderem Maße betroffen. So auch im Siegtal. Noch bis zum 25.08.2017 können sich alle von Schienenverkehrslärm betroffenen Menschen online oder in Papierform im Rahmen der "Lärmaktionsplanung Schiene" zu Wort melden. Die Stellungnahmen müssen im weiteren Verfahren von der Deutschen Bahn und den Aufsichtsbehörden (Eisenbahnbundesamt) bearbeitet und in irgendeiner Form berücksichtigt werden.

Das entsprechende Formular findet man im Internet unter www.laermaktionsplanung-schiene.de/eisenbahnbundesamt/de/home

Fraktion und Ortsverband BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Windeck

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]