16.05.2019

Was tut Europa für Windeck?

Wenn nicht wie Ende Mai dieses Jahres die Wahlen zum Europaparlament anstehen, erscheint Europa in unserem Alltag weit weg. Berichtet wird in den Medien über Treffen hochrangiger Politiker und Politikerinnen in Brüssel zu diesem oder jenem Thema. Die Beratungen und Entscheidungen erscheinen uns oft abgerückt von den Belangen vor unserer Haustür und für das Leben in Windeck eher bedeutungslos. Dem ist nicht so, dass Gegenteil ist der Fall. Die EU als Wirtschafts- und Lebensraum nimmt beständig Einfluss auf unser Leben in Windeck. Neben der Setzung gesetzlicher Rahmenbedingungen die auch auf unsere Region wirken, gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen, die EU auch für Windeck bereit hält.

So wurde z.B. das Projekt "Natursteig Sieg" mit über 1,7 Millionen Euro gefördert. Somit wurde ein wesentliches Element des regionalen Tourismus mit europäischer Hilfe realisiert. Erinnert sei auch an das Programm "LEADER", um das sich einige Gemeinden aus dem Rhein-Sieg-Kreis im Verbund im Rahmen eines Wettbewerbes bemüht haben. Dieses Programm dient der Strukturförderung des ländlichen Raumes mit dem Ziel der Förderung einer eigenständigen und nachhaltigen Regionalentwicklung. Leider kam der Verbund im Rahmen des Wettbewerbs mit dem Projekt "Vom Bergischen zur Sieg" nicht zum Zuge.

Des Weiteren gibt es den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der darauf abzielt die wirtschaftlichen und sozialen Differenzen in der EU zu verringern und Ungleichheiten zwischen einzelnen Regionen auszugleichen. Hierfür sind im EU-Haushalt für den Zeitraum 2014 - 2020 352 Millionen Euro eingeplant. Aus diesem Programm werden auch Maßnahmen im Rhein-Sieg-Kreis gefördert. Das so geförderte "ZdI Netzwerk" (Zukunft durch Innovation) verfolgt das Ziel den naturwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern, in dem Schulprojekte, Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen unterstützt werden. Seit 2008 befindet sich in Rheinbach das "ZdI Zentrum" für den Rhein Sieg Kreis. Mit dem Programm Europa der Bürgerinnen und Bürger wird finanzielle Unterstützung für Bürgergruppen, Vereine, Organisationen für ehrenamtliche Arbeit u.a. bürgerschaftliche Aktivitäten geleistet.

Die EU fördert Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung hauptsächlich in dem Programm Erasmus+. Die Schüleraustauschprogramme rücken Europa näher zusammen. Auch Windecker Schulen nehmen an dem von der Europäischen Union geförderten Erasmus + ehemals Comeniusprogramm teil.

Wie diese nicht vollständige Auflistung von Fördermöglichkeiten durch die EU deutlich macht, ist die EU Politik in unserem Leben vielfach präsent. Bedauerlich ist es m. E., dass dieser Umstand so wenig wahrgenommen wird und somit Raum für eine ablehnende Haltung gegenüber der EU bietet.

Bei der Wahl zum EU-Parlament am 26. Mai sollten wir uns als Wähler und Wählerinnen bewusst sein, dass EU-Politik auf vielfältige Weise unser Leben - auch in Windeck - bestimmt. Mit der Wahl haben wir eine Möglichkeit Einfluss auf die Ausrichtung dieser Politik Einfluss zu nehmen. Darüber hinaus sind wir jeden Tag gefordert den "europäischen Geist" in uns wahrzunehmen und für das "Projekt Europa" Verantwortung zu tragen - denn Europa geht uns alle an!

URL:http://gruene-windeck.de/gruenaktiv/presse/aktuelles-volltext/article/was_tut_europa_fuer_windeck-1/